• Tageskarte Nr.888 vom 23 May 2014

    Tageskarte Nr.888

    Seit einigen Tag baumelt an meinem Kleid ein Faden. Der Faden hängt im Abwaschwasser oder er kitzelt mich am Knie. Meine Kinder sagen, wenn man was Verrücktes tut, dann kommt man nach Wikipedia und wird berühmt. Und dann wird man reich. Ich weiß nicht, ob es verrückt ist, achthundertundachtundachtzig Tageskarten zu machen und dann am Kleid einen Faden baumeln zu haben. Jedenfalls ist es mir egal, was die Leute denken, der Faden bleibt dran. Hauptsache ich komm´ nach Wikipedia.

  • Tageskarte Nr.887 vom 12 May 2014

    Tageskarte Nr.887

    Auf der Sprossenpackung stand GLÜCKSMISCHUNG. Ich probierte aus, wie viel Glück ich mir zumuten kann.
    Ich mampfte und mampfte. Bis das Glück begann zu schmerzen.
    (Kann da jemand vielleicht mal ´ne Dosierungsanleitung beilegen.)

  • Tageskarte Nr.886 vom 05 May 2014

    Tageskarte Nr.886

    Wenn ich keine Tageskartenfrau geworden wäre, sondern ein Tageskartenmann, dann sähe der so aus. Nee oder.

  • Tageskarte Nr.885 vom 28 Apr 2014

    Tageskarte Nr.885

    Mein Sohn sagt: Erst der Spaß und dann das Vergnügen.
    Ich probier das heute mal aus.

  • Tageskarte Nr.884 vom 22 Apr 2014

    Tageskarte Nr.884

    Gestern war der Regenbogen gerade. Für alle, die zu sehr mit Ostern beschäftigt waren, habe ich ein Foto gemacht.

  • Tageskarte Nr.883 vom 14 Apr 2014

    Tageskarte Nr.883

    Mein Mann sagt, zum Verreisen braucht man nur eine Zahnbürste und eine Kreditkarte.
    Aber was mache ich mit der Zahnbürste ohne Ladegerät und mit der Kreditkarte ohne Nummer.

  • Tageskarte Nr.882 vom 07 Apr 2014

    Tageskarte Nr.882

    Heute lüfte ich ein Geheimnis:
    Ich trage ein großes Ohr.
    Mir wurde gesagt, ich müsse auf die leisen Töne des Himmels hören. Also wuchs mir ein Ohr. Über die Jahre wurde das Ohr immer größer. Damit meine Haare das Ohr verdecken, trage ich es lang.
    Stimmt doch - ihr habt nichts geahnt! Von meinem Ohr.

  • Tageskarte Nr.881 vom 31 Mar 2014

    Tageskarte Nr.881

    Heute schien draußen die Sonne und ich war drinnen. Von drinnen habe ich gesehen, wie alle Leute draußen in der Sonne rum liefen. Es ist ja richtig, man soll draußen in der Sonne rum laufen. Das hat irgendwas mit der Haut zu tun und mit Vitaminen. Aber man kann ja schließlich niemanden zwingen, draußen rum zu laufen, wenn dort sowieso schon so viel los ist, weil alle Vitamine wollen. Ich presste von drinnen mein Gesicht ganz dicht an die Fensterscheibe und von dort habe ich die Sonne gesehen. Sie war hoch oben, sehr weit weg und klein. Also wenn in der Sonne wirklich Vitamine drin sind und den weiten Weg schaffen, dann kommen die auch durch Fensterscheiben.

  • Tageskarte Nr.880 vom 24 Mar 2014

    Tageskarte Nr.880

    Fröhliche Fastenzeit:
    40 Tage ohne Alkohol.
    Fit in den Frühling:
    Schon mal probiert, eine volle geschlossene! Weinflasche als Hantel zu verwenden?

  • Tageskarte Nr.879 vom 17 Mar 2014

    Tageskarte Nr.879

    Ich will nicht, dass die Pole schmelzen.
    Ich trenne alles: Altpapier, Alu, Verpackungen, Glas, Restmüll. Und wenn ich schon dabei bin: Heißes von Kaltem, schmutzige Socken von sauberen, wichtige Gespräche von Gelaber, leise Töne von lauten, Aberglaube von Glauben, Ostern vom Ei, Grünzeug von der Möhre.

  • Tageskarte Nr.878 vom 10 Mar 2014

    Tageskarte Nr.878

    Hier überall ist meine Aura.
    Nicht einfach reinkomm'n!

  • Tageskarte Nr.877 vom 04 Mar 2014

    Tageskarte Nr.877

    Auf Facebook hat Anne Trieba jetzt 300 gefällt mir! Hier fragt eben keiner, ob ich Stöckelschulenabitur habe.

  • Tageskarte Nr.875 vom 24 Feb 2014

    Tageskarte Nr.875

    Was?! Schon wieder Montag??!

  • Tageskarte Nr.875 vom 20 Feb 2014

    Tageskarte Nr.875

    Ich bin auf einen Berg gestiegen.
    Ich trug mein schönstes Kleid.
    Ich bin hoch bis zum Gipfelkreuz.
    Unter mir lag der halbe Bayerische Wald. Vom Borkenkäfer abgefressen. Einfach so. mampf mampf mampf.
    Über mir lag das, was ich nicht begreife.
    Meine Haare flatterten im Wind.
    Ich habe die Ewigkeit gespürt.
    Weiter war nichts.

  • Tageskarte Nr.874 vom 14 Feb 2014

    Tageskarte Nr.874

    Welche Farbe trage ich heute?
    ...
    WEIß gibt es nur in der Reklame und es muss von einem Lachen begleitet werden.
    SCHWARZ schaut aus dem Sarg.
    ROT platzt der Bauch.
    GELB macht die Stirn kraus.
    ORANGE ist zu südlich für diesen Tag.
    BRAUN - nee, ist kickikacki.
    BLAU erkältet die Füße.
    SILBER klingt des Engels Flügelschlag.
    GRÜN ist schon der Wassermann.
    ...
    Dann muss ich heute eben nackt bleiben.

  • Tageskarte Nr.873 vom 10 Feb 2014

    Tageskarte Nr.873

    Ich konnte mich länger nicht melden, weil ich einer Plastiktüte hinterhetzte, die der Wind aus meinem Fahrradkorb gestohlen hatte und nun durch die Straßen und über Plätze dieser Stadt trug. Auf der Tüte stand zwar nicht Anne Trieba aber ich wollte den Wind nicht einfach so davonkommen lassen und Nachts ohne schlechtes Gewissen schlafen können.

    I couldn't report back for awhile, because I've been chasing after a plastic bag that the wind had stolen out of my bicycle basket and carried through the streets and open spaces of this city. It didn't say Anne Trieba on the bag but I didn't want to let the wind get away with that and I wanted to be able to sleep at night without a bad conscience.

  • Tageskarte Nr.872 vom 23 Jan 2014

    Tageskarte Nr.872

    Meine Tochter hat gesagt, ihre Kunstlehrerin hat gesagt, nur 4% aller Künstler sind berühmt.
    (Danke für diese Info. Jetzt weiß ich es ganz genau.)

    My daughter said that her Art teacher said that only 4% of all artists are famous.
    (Thanks for this piece of information. Now I know it for sure).

  • Tageskarte Nr.871 vom 20 Jan 2014

    Tageskarte Nr.871

    Und weiter geht die Fahrt:
    Hallo Montag.

    And the trip goes on.
    Hello Monday.

  • Tageskarte Nr.870 vom 16 Jan 2014

    Tageskarte Nr.870

    Wolke 7 war vorbei geflogen. Da hab ich Nr.8 genommen.

    Cloud 7 had flown by. So I took nr. 8.

  • Tageskarte Nr.869 vom 13 Jan 2014

    Tageskarte Nr.869

    Darf ich immer aufrichtig sein?
    Darf ich die jetzt nach Athen schleppen?
    Darf ich mich von Fremden ansprechen lassen?

    "Are you my mama?" May I always be honest? May I carry to Athens? May I allow strangers to speak to me?